Wer heiratet, ändert unter Umständen seinen Nachnamen: Was früher gang und gäbe war, muss heute zwar nicht mehr zwangsläufig der Fall sein. Falls Ihr aber dennoch beabsichtigt, zukünftig denselben Nachnamen zu tragen, dann gilt es einiges zu beachten.

Grundsätzlich sind mit einer Hochzeit einige Behördenwege verbunden. Damit Ihr diesbezüglich auch gleich den Durchblick habt, haben wir für Euch alles in einer Übersicht zusammengefasst:

Behördenwege
rund um Eure Hochzeit

Bewerbung schreiben

Wichtige Themen vor der Hochzeit

  • Wenn Ihr Euch katholisch trauen lassen wollt, dann müsst Ihr vorab ein Eheseminar besuchen. Informationen dazu findet Ihr hier
     

  • Hier findet Ihr sämtliche Informationen zu Trauzeug*innen

pexels-karolina-grabowska-4207892.jpg

"I'm a paragraph. Click here to add your own text and edit me. It’s easy. Just click “Edit Text” or double click me to add your own content and make changes to the font. I’m a great place for you to tell a story and let your users know a little more about you."

Nach der Eheschließung
zu beachten

Image by Denny Müller

Was es Euren Führerschein betrifft, gilt folgendes: die Namens- und/oder Adressänderung muss der Führerscheinbehörde nicht mehr gemeldet werden. Man kann die Namensänderung im Führerschein jedoch freiwillig veranlassen. Wenn Ihr Euch für die Meldung entscheidet, so wird die Änderung nicht am bestehenden Führerschein durchgeführt, sondern Euch ein Duplikat ausgestellt.
 

Vergesst bitte nicht, mit Eurer Bank in Verbindung zu treten,  weil auch der Name, auf den Euer Bankkonto läuft, geändert werden muss. Aber auch Kreditgeber müssen informiert werden.
 

Auch Euer Dienstgeber sollte frühzeitig über Eure Eheschließung informiert werden, damit er den Namen auf Eurem Lohnzettel und bei Eurer Bankverbindung rechtzeitig ändern kann. Eventuell benötigt Ihr auch eine neue E-Mailadresse und neue Visitenkarten.

Neben Eurem Dienstgeber solltet Ihr – in Eurem eigenen Interesse – auch das Finanzamt über Euren neuen Namen informieren. In der Regel genügt hier ein formloses Schreiben, in dem Ihr auch Eure Sozialversicherungsnummer angebt. Unter Umständen verlangt das Finanzamt auch eine Kopie Eurer Heiratsurkunde als Nachweis für die Namensänderung. Falls ihr eine Beihilfe vom Finanzamt bezieht, dann ist es ratsam, die Namensänderung sofort zu melden.

Sämtliche Versicherungen, die auf Euren Namen laufen, müssen über die Namensänderung ebenso informiert werden, wie beispielsweise Euer Vermieter bzw. Eure Vermieterin. Wenn Ihr noch studiert, braucht Ihr einen neuen Studentenausweis. Selbiges gilt für Euren Handy- und Stromvertrag sowie Euren Internet- und eventuell auch Festnetzanschluss. Wenn Ihr öffentliche Verkehrsmittel benützt und dafür eine Monats- oder Bahnkarte habt, müsst Ihr auch für diese personalisierten Fahrscheine eine Namensänderung bekanntgeben. Die GIS benötigt übrigens auch Euren neuen Namen – das lässt sich aber prima online erledigen.

Beim nächsten Arztbesuch ist dann übrigens auch die Namensänderung bekanntzugeben, ebenso wie eventuell auch eine geänderte Wohnanschrift.
 

Solltet Ihr beschließen, Eure(n) Namen zu ändern – beispielsweise, indem Ihr einen zukünftig einen gemeinsamen Nachnamen tragt oder aber Euch für einen Doppelnamen entscheidet, so findet Ihr hier eine Information über alle erforderlichen Schritte zu einer Namensänderung.

Mit der Namensänderung sind einige Schritte dringend notwendig. Diese betreffen verschiedene Bereiche Eures Lebens. Nachfolgend findet Ihr hierzu einen guten Überblick.

 

Das hier bitte auf einen Notizzettel bzw. irgendwie hervorheben?
Vorsicht bei Auslandsreisen!
Wenn Ihr kurze Zeit nach Eurer Hochzeit eine Auslandsreise plant, dann benötigt Ihr bei einer Namensänderung auch einen neuen Reisepass. Erkundigt Euch also bitte rechtzeitig vor Eurer Hochzeit bei der zuständigen Passbehörde, wie lange die Ausstellung eines neuen Reisepasses dauert. Es gibt nämlich auch Phasen, wo die Wartezeiten saisonal bedingt länger dauern.

Auch für den Personalausweis ist bei einer Namensänderung eine Neuausstellung erforderlich!


Briefkasten

Ein kleiner Tipp

Was es Euren Postkasten und Euer Klingelschild betrifft, gilt folgendes: hier sollte man sicherheitshalber noch eine Weile seinen alten Namen angebracht lassen. Es kann immer vorkommen, dass man irgendjemanden zu informieren vergaß ;-)

pexels-karolina-grabowska-4207892.jpg
Laptop Arbeit

Neue Mailadresse?

Wir wissen, es sind ein paar Minuten Zeitaufwand und es bressiert nicht, aber eventuell wollt Ihr Euch auch eine neue Mailadresse anlegen?

pexels-karolina-grabowska-4207892.jpg